Katzenzahnverlust: Alle neun Leben. Aber weniger Zähne?

Katzenzahnverlust: Alle neun Leben. Aber weniger Zähne?

Die Grundlagen von Katzen und Zahnverlust

Platz machen für ein permanentes Set

Die ersten Zähne eines Kätzchens – Milchzähne genannt – treten nach drei oder vier Wochen auf. Sie sind scharf, fast durchsichtig und nicht dauerhaft. Tatsächlich verlieren Kätzchen ab einem Alter von 4 Monaten ihre Milchzähne. Und nach 9 Monaten haben sie alle ihre bleibenden erwachsenen Zähne.

Erwachsene Katzen und Zahnfleischerkrankungen

Wenn Ihre erwachsene Katze einen Zahn verliert, kann dies an einer Parodontal- oder Zahnfleischerkrankung liegen. Dies tritt auf, wenn sich Plaque entlang des Zahnfleischs ansammelt, die Zähne vom Zahnfleisch abtrennt und bewirkt, dass sich die Zähne lockern und herausfallen. Katzen ab sechs Jahren sind besonders gefährdet.

Wenn Zahnverlust mehr bedeutet

Wenn der Zahnverlust Ihrer Katze von stinkendem Atem begleitet wird, kann dies ein Anzeichen für eine Infektion sein, z. B. ein abszessierter Zahn. Achten Sie auf übermäßiges Sabbern, Lecken oder Erscheinen mit schlaffen Kiefern. Wenn Sie diese Symptome bemerken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Tierarzt. Dieser wird wahrscheinlich die Zähne Ihrer Katze gründlich reinigen und alle infizierten extrahieren.

Vorbeugende Zahnpflege

Nehmen Sie Ihre Katze einmal im Jahr zu einer professionellen Reinigung und füttern Sie sie täglich mit trockenem Katzenfutter. Dann helfen Sie mit, die Zahn- und Zahnfleischgesundheit zu erhalten, indem Sie auch die Zähne Ihrer Katze putzen. Beginnen Sie diesen Vorgang am besten, wenn Ihre Katze ein Kätzchen ist. Erwachsene Katzen können jedoch auch trainiert werden, um den Vorgang zu überstehen. Verwenden Sie eine Zahnbürste und Zahnpasta speziell für Katzen. Wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, wenn Sie Bedenken haben.

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Katzenzahnverlust: Alle neun Leben. Aber weniger Zähne?
Vorheriger Beitrag
Wie lese ich ein Katzenfutteretikett?
Nächster Beitrag
7 Tipps zum Füttern eines Kätzchens, das Sie kennen sollten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü