1. Startseite
  2. Katzen
  3. Katzenrassen
  4. Manx Katze

Manx Katze

Manx

Größe: Mittel bis groß, mit Männern von 9 bis 13 Pfund und Frauen von 7 bis 11 Pfund.
Mantel: Langhaar – mittel, dicht, weich, seidig; Kurzhaar – kurz, dicht, glänzend, glänzend
Farbe: Weiß, Schwarz, Blau, Rot, Creme und Silber, sowie verschiedene Muster und Schattierungen.

Wenn sie keine Käfer oder Nagetiere jagt oder Wache steht, ist die Manx eine liebevolle, ausgeglichene und verspielte Katze. Sie liebt es, ihrer Lieblingsperson von Zimmer zu Zimmer zu folgen und sich auf ihren Schoß zu legen, um ein Nickerchen zu machen. Ihre Manx wird sogar in ihrem leisen Triller ein Gespräch mit Ihnen führen.

Wenn der Manx von jungen Jahren an neuen Aktivitäten, Menschen und Tieren ausgesetzt wird, ist er anpassungsfähig und genießt es sogar, neue Menschen zu treffen und zu begrüßen. Sie ist klug genug, um Tricks wie das Holen und Gehen an der Leine zu lernen. Ihre Manx ist eine großartige Begleiterin für einen Roadtrip, da sie gerne Auto fährt und gerne mit Wasser spielt. Sie kann lernen, Türen zu öffnen und Wasserhähne einzuschalten. Als menschenorientierte Katze braucht sie viel Aufmerksamkeit, also lass sie nicht stundenlang alleine.

Lebensspanne

8 bis 14 Jahre

Farben

Manx-Katzen gibt es in einer Vielzahl von Farben und Mustern, von festen Tieren über Tabbies bis hin zu Kalikos. Das spitze Muster (wie man es auf Siam sieht) ist nicht erlaubt, ebenso wenig wie Schokolade oder Lavendel.

Eigenschaften

Obwohl die Rasse für ihren fehlenden Schwanz bekannt ist, sind nicht alle Manx schwanzlos. Einige haben normal lange Schwänze (sogenannte „Longies“), während andere Noppen oder Stümpfe (sogenannte „Stumpies“) haben. Die schwanzlosen Manx werden “Rumpies” genannt und ein Rumpy mit einem Knochenanstieg am Ende ihrer Wirbelsäule wird “Riser” genannt.

Neben den unterschiedlichen Schwanzlängen ist Manx eine runde Katze. Sie haben einen runden Kopf mit großen, runden Augen, einen kräftigen Körper, eine breite Brust und einen runden Rücken. Die Vorderbeine sind viel kürzer als die Hinterbeine, sodass die Hinterbeine höher als die Schultern sitzen. Manx kann kurze oder lange Mäntel haben. Langhaarige Manx werden in einigen Katzenvereinigungen Cymric genannt.

Geschichte

Obwohl ihre Herkunft nicht vollständig bekannt ist, datieren die Aufzeichnungen den Manx auf 1750 oder später. Die Rasse könnte ihren Ursprung auf der Isle of Man vor der Küste Großbritanniens haben, oder eine schwanzlose Katze könnte einen Schiffsritt zur Insel verhindert haben und bei ihrer Ankunft ihre Gene verbreiten.

Die Insel wurde bekannt für die schwanzlosen Katzen, nach denen sie benannt wurden. Es war eine der ersten Katzen, die auf einigen der ersten Ausstellungen in Großbritannien vertreten waren, und war 1906 eine der Gründungsrassen der Cat Fanciers Association (CFA). Sie wurde von der International Cat Association (TICA) erst anerkannt 1979 und wird heute von vielen Verbänden anerkannt.

Fakten

  • Der Manx ist die einzige Katze, die schwanzfrei gezüchtet wurde.
  • Eine genetische Mutation ist die Ursache für ihr schwanzloses Merkmal, das durch die Isolierung und Inzucht der Rasse verstärkt wurde.
  • Im Showring sind nur Rumpies und Riser erlaubt.

Pflege und Wartung

Manx-Katzen fallen vor allem im Frühjahr und Herbst aus. Bürsten Sie ihr doppeltes Fell regelmäßig ab, um lose Haare zu entfernen.

Gesundheit

Die Manx ist im Allgemeinen gesund, aber sie können unter bestimmten Krankheiten und Zuständen leiden, einschließlich:

  • Arthritis im Steißbein von „Stumpies“
  • Hornhautdystrophie, die sich im Alter von ca. 4 Monaten entwickelt
  • Manx-Syndrom, eine Sammlung von Defekten, die eine kurze Wirbelsäule, Harnwegsprobleme und Schwierigkeiten mit dem Darm und der Verdauung umfassen. Das Syndrom betrifft ungefähr 20 Prozent von Manx und tritt im Alter von 4 Monaten auf.
  • Trotz des Mangels an Schwanz bei Rumpies, Risern und Stumpies gibt es immer noch Nervenenden, die das Gebiet extrem empfindlich machen können.

Auswahl des besten Futters für Manx Katzen

Ihre erwachsene Manx-Katze benötigt eine vollständige und ausgewogene Ernährung, um gesund und aktiv zu bleiben. Ziehen Sie ein Katzenfutter wie Purina Cat Chow Complete in Betracht oder entscheiden Sie sich für eine Gewichtsmanagementformel wie Purina Cat Chow Indoor, um ein gesundes Gewicht zu erhalten.

Auswahl des besten Futters für Manx Kätzchen

Im Gegensatz zu den meisten Katzenrassen erreicht der Manx etwa 5 Jahre lang nicht die volle Reife. Sie braucht Kätzchenfutter nur für das erste Lebensjahr oder so, danach kann sie zu einem vollständigen und ausgewogenen Katzenfutter für alle Lebensphasen übergehen. Füttern Sie ihr im ersten Lebensjahr ein vollständiges und ausgewogenes Kätzchenfutter, um sicherzustellen, dass sie wichtige Nährstoffe für ein gesundes Wachstum und eine gesunde Entwicklung erhält, wie Purina Kitten Chow Nuture.

Weitere Produkte für Ihre Manx-Katze finden Sie in unserer Produktauswahl.

Menü