1. Startseite
  2. Katzen
  3. Katzenrassen
  4. Bombay Katze

Bombay Katze

Bombay

Größe: Mittel, mit Männern von 8 bis 11 Pfund und Frauen von 6 bis 9 Pfund.
Mantel: Kurz
Farbe: Schwarz

Die Bombay ist eine unbeschwerte und dennoch energiegeladene Katze. Sie macht sich gut in ruhigen Wohnungen, in denen sie im Mittelpunkt steht, sowie in lebhaften Häusern mit Kindern und anderen Haustieren. Sie wird mit einer deutlichen Stimme mit Ihnen sprechen und Sie werden sie wahrscheinlich an der wärmsten Stelle in Ihrem Zuhause finden, egal ob dies im Sonnenlicht von einem Fenster aus oder zusammengerollt unter der Bettdecke bei Ihnen. Bombays sind schlau und lernen Tricks schnell. Unterhalten Sie sie also, indem Sie ihnen neue Tricks beibringen und ihnen interaktives Spielzeug zum Spielen anbieten.

Lebensspanne

12 bis 16 Jahre

Farben

Bombays haben einen dramatischen und tiefschwarzen Mantel. Das schwarze Fell ist dominant, aber gelegentlich bringt ein Wurf ein Kätzchen in Zobelfarbe hervor, und einige Verbände gestatten, dass diese Kätzchen als burmesisch registriert werden. Bombay Augenfarbe reicht von Gold bis Kupfer.

Eigenschaften

Abgesehen von ihrem schwarzen Mantel ähnelt die Bombay der burmesischen. Sie hat jedoch einen größeren und längeren Körper und längere Beine. Ihr runder Kopf ist mit geraden, weit angesetzten, mittelgroßen Ohren gekrönt und sie hat einen mittellangen Schwanz.

Geschichte

Nikki Horner, eine Züchterin aus Louisville, KY, begann die Rasse in den 1950er Jahren zu entwickeln, indem sie einen Sable Burmese mit einem schwarzen Amerikanisch Kurzhaar kreuzte. Die Cat Fanciers Association (CFA) hat die Bombay 1978 anerkannt und sie wird heute von allen Katzenverbänden anerkannt. Obwohl das Auskreuzen zu schwarzen American Shorthairs und Sable Burmese immer noch erlaubt ist, wird dies aufgrund der unterschiedlichen Körpertypen der Rassen nur selten gemacht.

Fakten

  • Die Bombay wurde gezüchtet, um dem in Indien gefundenen schwarzen Leoparden zu ähneln. Horner nannte die Rasse für die exotische Hafenstadt, in der diese wilde Katze gefunden wird.
  • Viele Bombays sind komplett schwarz, einschließlich der Pfotenabdrücke, was bei anderen schwarzen Katzen nicht häufig vorkommt.

Pflege und Wartung

Das engmaschige Fell der Bombay-Katzen bedeutet, dass sie nur sehr wenig verlieren. Regelmäßiges Streicheln und halbwöchentliches Bürsten entfernt lose Haare und erhält den Glanz des Fells.

Gesundheit

Eine genetisch bedingte Krankheit, für die Bombay-Katzen ein Risiko tragen, ist ein kraniofazialer Defekt, der manchmal bei neugeborenen Kätzchen auftritt. Verantwortungsbewusste Züchter tun ihr Bestes, um zu vermeiden, dass Katzen gezüchtet werden, die das Gen für diesen tödlichen Defekt tragen. Bomben können aufgrund ihrer flachen Gesichtsstruktur auch anfälliger für hypertrophe Kardiomyopathie, übermäßiges Reißen der Augen und Atemprobleme sein.

Auswahl des besten Futters für Bombay-Katzen

Ihre Bombay ist kräftiger als die meisten Katzen und ihr schwarzes Satinhaar verbirgt eine gute Gewichtszunahme. Daher ist es wichtig, die Nahrungsaufnahme zu überwachen. Um Ihr Bombay Kätzchen bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Gewichts zu unterstützen, sollten Sie eine Gewichtsmanagement-Katzenfutterformel wie Purina Cat Chow Adult Healthy Weight oder Purina ONE Healthy Metabolism in Betracht ziehen.

Auswahl des besten Futters für Bombay-Kätzchen

Bombay-Katzen entwickeln sich langsamer als andere Rassen und werden möglicherweise erst im Alter von 2 Jahren ausgewachsen. Um das Wachstum und die Entwicklung Ihres Kätzchens in dieser Zeit zu unterstützen, füttern Sie es mit einem ausgewogenen Kätzchenfutter wie Purina Kitten Chow – Nurture oder Purina ONE Healthy Kitten.

Menü