1. Startseite
  2. Katzen
  3. Katzenrassen
  4. Bobcat Rotluchs

Bobcat Rotluchs

Pixiebob

Größe: Mittelgroß bis groß, mit Männern von 12 bis 17 Pfund und Frauen von 8 bis 12 Pfund.
Mantel: Langhaar – mittel, weich, seidig; kurzhaarig – kurz, weich, elastisch
Farbe: Braun getupftes Tabby

Eine muskulöse, muskulöse Katze, die ähnelt Der Bobcat, der wilde Coastal Red Bobcat aus dem pazifischen Nordwesten, hat die liebevolle Persönlichkeit einer Hauskatze. Diese aktive, intelligente Katze wird oft als verkleideter Hund bezeichnet, weil ihr beigebracht werden kann, an der Leine zu gehen und etwas zu holen. Der Rotluchs ist eine unbeschwerte, entspannte Katze, die ein liebevoller Begleiter für Kinder ist und andere Haustiere liebt.

Der Bobcat ist die einzige Rasse, die Polydaktyle akzeptiert – bis zu sieben zusätzliche Zehen sind erlaubt – und ist in zwei Fellvarianten erhältlich: Langhaar und Kurzhaar.

Physikalische Eigenschaften auf Bobcat Rotluchs

KÖRPER

Erheblich und geil. Mittlere bis große Größe. Auffällige Schulterblätter. Rücken nicht eben, leichte Aufwärtsneigung zu den Hüften hin. Hüften mittelbreit, markant, etwas höher als die Schulter, nach unten geneigt zum Schwanz. Tiefe Flanke, breite Brust. Ursprünglicher Bauchbeutel.

KOPF

Mittlere bis große umgekehrte Birne. Das Kinn ist gut entwickelt. Volle breite Schnauze. Fleischige, sanft gerundete Schnurrhaarkissen. Definitiv Whisker-Bruch. Nase breit, leicht konvex. Leichter Nasenstoß. Leicht gerundete Stirn; konkave Kurve, Augengrat bis Nasenrücken.

OHREN

Mittlere Höhe, breiter, tiefer Boden. Stellt so viel auf die Seite wie auf den Kopf, leichte Neigung nach außen.

AUGEN

Mittelgroßes, stark gekapptes weiches Dreieck. Buschige Stirn. Tief angesetzt, ein Auge breit auseinander. Augenfarbe gold, braun oder stachelbeergrün.

BEINE & PFOTEN

Beine lang, Hinterbeine etwas länger. Muskulös mit starkem Knochenbau. Füße groß, lang, breit, fast rund, große fleischige Zehen. Alle Zehen außer den Betauungsklauen müssen auf dem nach vorne gerichteten Boden ruhen. Sieben Zehen maximal.

SCHWANZ

Der Schwanzknochen ist in der Regel mindestens zwei Zoll groß, maximale Länge bis zum Sprunggelenk bei gestrecktem Bein. Gelenkschwanz, Knicke und Locken sind üblich.

FARBE

Alle Schattierungen von Brown Spotted Tabby; Mausmantel; umgekehrtes Ticking; helle Farbe Hals bis Bauch; Pfoten/Stoss dunkelbraun/schwarz; Schwanzspitze sollte dunkelbraun/schwarz sein; weißes oder cremefarbenes Band muss das Auge umgeben; Wimpernmarkierung von der Außenecke unten durch die Wange. Muster kleine bis mittlere Flecken; durch Ankreuzen gedämpft; zufällige Fleckenbildung häufig.

MANTEL: LANGES HAAR

Mittel, unter 5 cm (Two Inch). Bauchhaar länger. Textur weich, liegt näher am Körper als Kurzhaar. Halbdicht. Fell, Farbe und Muster sind sekundär zum Schreiben. Das Gesichtshaar beider Mäntel ist voll und buschig, mit nach unten gerichtetem Wachstum. Die Beschichtung lässt sich leicht trennen und ist wetterfest.

MANTEL: KURZES HAAR

Kurzer Stehkittel. Bauchhaar länger. Textur weich und wollig, mit folgenden Eigenschaften
Loft. Ist widerstandsfähig gegen Berührung. Beide Schichten sind volles und buschiges Gesichtshaar, mit nach unten gerichtetem Wachstum. Muster. Die Beschichtung lässt sich leicht trennen und ist wetterfest.

Menü