Ist es in Ordnung, meinem Hund einen Knochen zu geben? Welche Knochen sind für Hunde sicher?

Hund, der Knochen auf Boden frisst

(Bildnachweis: Getty Images)

Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Hunde gerne auf Knochen kauen. Sie haben wahrscheinlich auch gehört, dass Knochen für Hunde gefährlich sind.

Bei all den widersprüchlichen Informationen über das Füttern von Hunden mit Knochen ist es wichtig, die Fakten zu klären, einschließlich der gesundheitlichen Vorteile und Risiken. Es kann sehr gefährlich sein, Ihrem Hund einen Knochen zu geben. Wenn Sie gut informiert sind und einige einfache Regeln befolgen, kann dies sicher und sogar gut für Ihren Welpen sein.

Das heißt, du solltest Besprechen Sie sich immer mit Ihrem Tierarzt bevor Sie Ihrem Hund neues Futter, Knochen oder Kauartikel geben, um sicherzustellen, dass Sie so sicher wie möglich sind.

Hier sind die Informationen, die Sie benötigen, um festzustellen, welche Knochen für Ihren Hund gut sind und welche Sie vermeiden sollten.

Vermeiden Sie gekochte Knochen

Hund mit Thanksgiving-Truthahn

(Bildnachweis: Getty Images)

Gekochte Knochen, einschließlich solcher, die aus Tischabfällen stammen, sind für Hunde nicht sicher zu essen. Sie können leicht brechen und splittern.

Hunde, die gekochte Knochen essen, können unter folgenden Umständen leiden:

  • Gebrochene Zähne
  • Mund- oder Zungenverletzungen
  • Knochen schlangen sich um den Unterkiefer
  • Luftröhre, Speiseröhre oder Magen-Darm-Blockade
  • Verstopfung
  • Rektale Blutung
  • Peritonitis – eine bakterielle Infektion des Abdomens, die durch Einstiche im Magen oder Darm verursacht wird

Was ist mit im Laden gekauften Knochenspezialitäten?

Retriever mit Knochen kauen isoliert

(Bildnachweis: Getty Images)

Darüber hinaus warnt die FDA, dass im Handel erhältliche Knochenbehandlungen, die häufig verarbeitet werden und sich von den Knochen unterscheiden, die Sie möglicherweise von einem Metzger erhalten, ähnliche Gefahren darstellen und bei Hunden Krankheiten verursachen können.

Im Jahr 2015 erhielt die FDA 35 Berichte über Hunde, die an einer Vielzahl von Erkrankungen im Zusammenhang mit im Handel erhältlichen Knochenbehandlungsprodukten leiden, darunter Schinkenknochen, Schweinefemurknochen, Rippenknochen und Smokey Knuckle Bones.

Unternehmen trocknen diese Produkte häufig durch Rauchen oder Backen und fügen Konservierungsmittel, Gewürze oder Raucharomen hinzu.

Die Hunde in den Berichten litten unter Folgendem:

  • Magen-Darm-Blockade
  • Würgend
  • Schnitte in den Mund oder auf Mandeln
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Rektale Blutung
  • Tod (bei acht Hunden)

Wenn Sie im Geschäft gekaufte Kaubonbons oder Knochen für Ihren Hund in Betracht ziehen, wenden Sie sich am besten an Ihren Tierarzt, um sicherzustellen, dass Sie geeignete Produkte für Ihr individuelles Haustier erhalten.

Was ist mit Rohleder?

USA, Illinois, Metamora, Hundeknochen auf Küchenboden

(Bildnachweis: Getty Images)

Rohleder kaut manchmal ähnliche Bedingungen wie im Laden gekaufte Knochenleckereien. Der Herstellungsprozess dieser Knochen kann Spuren giftiger Chemikalien hinterlassen und sie können möglicherweise mit Salmonellen oder E. coli kontaminiert werden.

Diese Kaubonbons können Verdauungsprobleme sowie Verstopfungen verursachen.

Darüber hinaus kann künstliches Hundekauen Gelatine, künstliche Süßstoffe und andere Zusatzstoffe und Konservierungsmittel enthalten, die giftig oder krebserregend sein können. Vermeiden Sie Kauen mit diesen Zutaten.

Knochen, um Ihrem Hund zu geben

Border Collie, der an rohem Fleischknochen nagt

(Bildnachweis: Getty Images)

Die meisten rohen Knochen, die nicht gekocht wurden, sind für Hunde essbar. Rohes Hühnchen, Pute, Lamm oder Rindfleisch sind weich genug, um zu kauen, zu essen und zu verdauen.

Bei allen Knochen besteht jedoch die Gefahr des Erstickens, wenn Ihr Hund schluckt, ohne gründlich zu kauen, und zu harte Knochen können die Zähne schädigen.

Solange Sie die folgenden Sicherheitsrichtlinien befolgen, sollten diese Knochen in Ordnung sein. Sprechen Sie immer zuerst mit Ihrem Tierarzt.

Schokoladen Labrador mit großem Knochen

(Bildnachweis: Getty Images)

Freizeitknochen sind nicht essbar, sondern werden von Hunden gekaut. Diese können große Oberschenkel- oder Hüftknochen von Bisons oder Rindfleisch umfassen und sind mit Mark gefüllt.

An diesen Knochen können noch Fleisch, Knorpel oder Weichgewebe haften. Diese finden Sie normalerweise bei Ihrem örtlichen Metzger.

Knochen mit Mark sind fettreich. Stellen Sie sicher, dass Sie die Ernährung Ihres Hundes anpassen, um dies auszugleichen. Wenn Ihr Hund eine fettarme Ernährung benötigt, ist es möglicherweise besser, wenn Sie Ihrem Hund keine mit Knochenmark gefüllten Knochen geben.

Bei rohen Knochen und Fleisch besteht ein gewisses Risiko einer bakteriellen Kontamination. Sie können diese Risiken bei sachgemäßer Handhabung reduzieren. Fragen Sie Ihren Tierarzt nach Vorschlägen, wie Sie rohe Knochen am besten handhaben und lagern können.

Auch hier besteht das Risiko, Ihrem Hund diese Art von Knochen zu geben. Wenn Sie jedoch die Sicherheitsrichtlinien befolgen, sollte Ihr Welpe in der Lage sein, sie sicher zu genießen.

Sicherheitsrichtlinien

Wenn Sie Ihrem Hund einen Knochen zum Fressen oder Kauen geben möchten, befolgen Sie diese Regeln, damit er seinen Knochen sicher genießen kann.

  • Kauen überwachen. Lassen Sie Ihren Hund nicht allein einen Knochen kauen. Sie können zu viel abbeißen und zu aggressiv würgen oder nagen und Verletzungen verursachen.
  • Wirf zernagte Knochen raus. Wenn Ihr Hund einen Knochen bis zum spröden Teil kaut, wird das Splittern zum Problem. Außerdem wird ein zu klein gekauter Knochen zu einer Erstickungsgefahr.
  • Geben Sie einem Hund, der restaurative zahnärztliche Arbeiten hatte, keine Knochen. Diese Hunde sind einem Risiko für Zahnbrüche und Zahnprobleme ausgesetzt.
  • Geben Sie Hunden mit Pankreatitis keine Knochen mit Knochenmark. Mark ist fettreich und kann ein Aufflackern oder Durchfall verursachen.
  • Geben Sie einem Hund, der ihn wahrscheinlich in zwei Hälften beißt und keine großen Stücke schluckt, keinen Knochen. Sie wissen, wie Ihr Hund frisst. Wenn Ihr Hund schnell Futter schluckt, anstatt zu kauen, besteht ein Risiko für einen Knochen.
  • Geben Sie den Knochen nach einer Mahlzeit. Ein weniger hungriger Hund kaut und schluckt weniger schnell einen Knochen.
  • Füttere deine Hundeknochen nicht, die ganz geschluckt werden können. Dies hängt von der Größe Ihres Hundes ab. Ein kleiner Hühnerknochen ist zum Beispiel für eine Deutsche Dogge nicht sicher.
  • Geben Sie Ihrem Hund Knochen, die länger als die Länge seiner Schnauze sind. Dies macht es ihnen unmöglich zu schlucken.
  • Füttern Sie Ihrem Hund keinen in Längsrichtung geschnittenen Knochen. Beispielsweise schneidet ein geschnittener Beinknochen eher.
  • Füttern Sie Ihren Hund nicht mit Schweinefleisch oder Rippen. Diese Knochen splittern eher.
  • Lassen Sie Ihren Hund jeweils nur 10 bis 15 Minuten kauen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit von Verletzungen.
  • Kühlen Sie die Knochen, wenn Sie sie nicht benutzen. Wirf sie nach drei bis vier Tagen raus. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit einer Kontamination.

Die gesundheitlichen Vorteile von Knochen

Border Terrier, der auf einem rohen Knochen kaut, Vorderansicht

(Bildnachweis: Getty Images)

Kauen ist ein natürliches und wichtiges Verhalten für Hunde. Freizeitknochen wirken wie eine Bürste und Zahnseide für die Zähne des Hundes. Die Sehnenknochen brechen Zahnstein ab und reduzieren Zahnfleischerkrankungen, wodurch die Zähne gereinigt werden.

Das Kauen stimuliert auch die Produktion von Speichelenzymen, die die Bildung von Plaque verhindern. Hunde, die an Knochen kauen, kratzen oder lecken auch seltener ihre eigenen Pfoten.

Rohe Knochen sind eine gute Quelle für Kalzium, Phosphor und andere Mineralien. Sie haben Vorteile für das Verdauungssystem, einschließlich der Stärkung der Bauchmuskulatur, der Verhinderung von Blähungen, der Förderung eines gesunden Stuhlgangs und der Verhinderung von Analdrüsenproblemen.

Neben der körperlichen Gesundheit hat das Kauen den Vorteil, dass Hunde geistig stimuliert werden. Dies kann tatsächlich die Angst reduzieren, die mit hohem Blutdruck und Herzerkrankungen verbunden ist.

Lohnt es sich, Ihrem Hund einen Knochen zu geben?

Mit Snapseed verarbeitet.

(Bildnachweis: Getty Images)

Viele Tierärzte sind sich in dieser Frage nicht einig, ob die gesundheitlichen Vorteile die Risiken der Fütterung Ihrer Hundeknochen überwiegen. Letztendlich liegt die Wahl bei Ihnen als Besitzer Ihres Hundes.

Einige befürworten das Mahlen von Knochen zu einem Pulver, das über das Futter gestreut werden soll. Dadurch können die Mineralien aus den Knochen für die Ernährung Ihres Hundes bereitgestellt werden, ohne dass das Risiko von Ersticken oder anderen Komplikationen besteht. Dies beseitigt jedoch auch die Vorteile des Kauens.

Wenn Sie die Vor- und Nachteile durchgehen, sollten Sie Ihre Nachforschungen anstellen und diese Fragen mit Ihrem Tierarzt besprechen, bevor Sie sich entscheiden, Ihrem Hund einen Knochen zu geben.

Kaut Ihr Hund gerne an Freizeitknochen? Fütterst du deinen Welpen jemals mit rohen, ungekochten Knochen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen.

In Verbindung stehende Artikel:

10 Lebensmittel, die schlecht für Hunde sind

Füttern eines Welpen – Eine vollständige Anleitung

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Ist es in Ordnung, meinem Hund einen Knochen zu geben? Welche Knochen sind für Hunde sicher?
Vorheriger Beitrag
Blasensteine ​​bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Nächster Beitrag
Neosporin für Katzen: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü