Hydrocortison für Katzen: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen

Eine Tube Hydrocortisoncreme auf einem häuslichen Badezimmeroberteil mit blauem Hintergrund.

(Bildnachweis: Tim Grist Photography/Getty Images)

Hydrocortison für Katzen ist ein topisches Steroid, das wegen seiner entzündungshemmenden Eigenschaften verwendet wird. Es ist der generische Name für ein Medikament, das manchmal auch unter dem Markennamen Zymox verkauft wird.

Das Medikament wirkt, indem es den Körper daran hindert, Histamine zu produzieren, was bei einer Katze zu einer Vielzahl von allergischen Reaktionen führen kann. Es kommt in einer Reihe von topischen Formen, einschließlich Cremes, Tüchern und Lotionen.

Sie benötigen keinen Tierarzt, um es zu verschreiben; Es ist jedoch immer am besten, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, bevor Sie Ihrem Kätzchen Medikamente verabreichen.

Befolgen Sie genau die Anweisungen Ihres Tierarztes wenn es darum geht, die richtige und sichere Dosierung und Häufigkeit zu verabreichen. Hier ist, was Sie über die Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen von Hydrocortison für Katzen wissen sollten.

Verwendung von Hydrocortison für Katzen

Hydrocortison für Katzen ist ein topisches Steroid, das funktioniert, indem es die Produktion von Histaminen, die Ihre Katze während einer allergischen Reaktion beeinflussen, erfolgreich kontrolliert.

Es kann auch bei der Behandlung von Kätzchen helfen, die an einer Reihe von Hauterkrankungen leiden, einschließlich Insektenstichen, Juckreiz und roten Hautflecken. Das Medikament wird normalerweise in einer 1%igen Formel geliefert, ist aber auch in höherprozentigen und konzentrierteren Versionen erhältlich.

Dosierung von Hydrocortison für Katzen

Verarbeitet mit Snapseed.

(Bildquelle: Junjira Konsang / EyeEm / Getty Images)

Hydrocortison für Katzen wird auf verschiedene Weise verabreicht, abhängig von der Form des Arzneimittels und der Krankheit, zu deren Behandlung es verwendet wird. Befolgen Sie immer genau die Anweisungen Ihres Tierarztes zur Dosierung und Verabreichung.

Darüber hinaus ist es bei der Verabreichung eines topischen Arzneimittels an eine Katze immer wichtig, sich vor und nach dem Vorgang gründlich die Hände zu waschen. Tragen Sie bei der Verabreichung idealerweise ein Paar medizinische Einweghandschuhe.

Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihre Katze nicht sofort und direkt alle Bereiche lecken kann, auf die Sie das Arzneimittel aufgetragen haben. Möglicherweise müssen Sie sich auf ein elisabethanisches Halsband verlassen, um ein Lecken zu verhindern.

Nebenwirkungen von Hydrocortison für Katzen

Nebenwirkungen der Verabreichung von Hydrocortison an eine Katze treten am häufigsten in der Körperregion auf, die behandelt wird. Das Spektrum der Nebenwirkungen umfasst die Entwicklung von Mitessern und schuppigen Hautpartien. In einigen Fällen kann auch eine Verdünnung der Haut ein Risiko darstellen.

Wenn Sie bei der Verabreichung von Hydrocortison an Ihr Kätzchen eine allergische Reaktion bemerken, wenden Sie sich im Allgemeinen sofort an Ihren Tierarzt.

Wenn Ihre Katze versehentlich eines der Medikamente zu sich nimmt, wenden Sie sich sofort an Ihren Tierarzt.

Hat Ihr Tierarzt Ihrer Katze schon einmal Hydrocortison verschrieben? Hat es Ihrem Kätzchen geholfen, sich besser zu fühlen? Lass es uns im Kommentarbereich unten wissen!

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Hydrocortison für Katzen: Verwendung, Dosierung und Nebenwirkungen
Vorheriger Beitrag
National Ice Cream Month: 7 hundesichere Eis-Alternative-Rezepte für Juli
Nächster Beitrag
Nationaler Anti-Langeweile-Monat: 5 Möglichkeiten, wie Sie und Ihr Hund Langeweile bekämpfen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü