Hundebürsten: Welche Bürste passt am besten zum Fell Ihres Hundes?

(Bildnachweis: Getty Images / Gpointstudio)

Sie denken vielleicht nicht daran, aber je nach Fell Ihres Hundes benötigen Sie wahrscheinlich eine bestimmte Art von Bürste. Es gibt viele verschiedene Arten von Pinseln für viele verschiedene Arten von Schichten, und es kann schwierig sein zu wissen, wie man die richtige auswählt.

Dies kann bei einem Mischlingshund zunächst schwieriger zu bestimmen sein. Hoffentlich sollten Sie jedoch unter sorgfältiger Berücksichtigung und Anleitung Ihres Tierarztes oder Groomers in der Lage sein, die beste Bürste für das Fell Ihres Hundes auszuwählen.

Folgendes müssen Sie beachten, wenn Sie eine Bürste auswählen, um die Pflegebedürfnisse Ihres Hundes zu Hause zu erfüllen.

Der beste Pinsel für den Job

Wenn es um Bürsten geht, gibt es drei verschiedene Arten: Borsten, Drahtstifte und Slicker.

Borstenbürsten sind die vielseitigsten. Wenn die Zähne des Kamms breit und lang sind, passen sie am besten für ein langes Fell.

Drahtbürsten kann oder kann nicht gummierte Enden haben. Unabhängig davon eignen sich diese Pinsel am besten für mittellange bis lange Mäntel mit lockigen oder wolligen Strukturen.

Das glatter Pinsel könnte zunächst mit dem Drahtstift mit den feinen Drahtzähnen verwechselt werden. Die glattere Bürste eignet sich am besten für den Umgang mit verfilztem oder verheddertem Fell.

Manchmal kann man finden Kombibürsten die auf jeder Seite eine andere Art von Bürste haben. Diese Pinsel sind am besten geeignet, wenn Sie einen Hund mit einem Fell haben, für das mehr als ein Pinseltyp erforderlich ist.

Es ist auch wichtig, wie die Verwendung dieser Bürsten auf Fell ausgeführt wird. Bei glatteren Pinseln müssen Sie beispielsweise mit dem Fell eines Hundes näher an der Haut beginnen, während Sie langsam nach außen arbeiten. Bei einigen Anstrichen müssen Sie auch mit oder gegen die Maserung streichen.

Obwohl allgemeine Richtlinien Ihnen den Einstieg in die Pflege erleichtern können, sollten Sie Ihren Tierarzt oder Hundefriseur um Rat fragen.

Das Fell Ihres Hundes

(Bildnachweis: Getty Images / Ghislain & Marie David de Lossy)

Es gibt ein paar verschiedene Mäntel, die Hunde haben können, und vieles davon hängt von ihrer Rasse ab. Zum größten Teil gibt es fünf Grundtypen von Mänteln: drahtig, glatt, doppelt, lang und lockig. Einige Hunde haben auch „Kombinationsmäntel“ und benötigen möglicherweise mehrere Bürsten.

Genau wie das Fell Ihres Hundes kann sich die Vielfalt der Bürsten unterscheiden. Die Zähne sind Ihr größter Hinweis darauf, für welche Art von Fell sie bestimmt sind. Schauen Sie sich also vor dem Kauf genau um, insbesondere online.

Mit den folgenden Richtlinien können Sie herausfinden, welche Art von Bürste das Fell Ihres Hundes benötigt:

  • Glatte Mäntel (Labradors, Chihuahua, Jagdhunde usw.) erfordern normalerweise weiche oder mittelgroße Bürsten.
  • Drahtige Mäntel (viele Arten von Terriern) benötigen möglicherweise glattere Pinsel, um die besten Ergebnisse zu erzielen.
  • Lange Mäntel (Golden Retriever, Setter usw.) profitieren von Bürsten mit Nadeln oder weichen bis mittelgroßen Borsten. Slicker können bei Verwicklungen oder Verfilzungen helfen.
  • Doppelschichten (Schäferhunde, Pommern usw.) benötigen zur regelmäßigen Pflege Bürsten mit Stecknadeln oder festen Borsten sowie Slicker, um mit Verwicklungen oder Matten fertig zu werden.
  • Lockige oder dünne Mäntel (Yorkshire Terrier, Malteser usw.) sollten mit Drahtbürsten und weichen Slickern für Matten gepflegt werden.

Seien Sie immer so sanft wie möglich, wenn Sie Ihren Hund putzen. Je unbequemer sie sind, desto mehr Mühe haben Sie, sie das nächste Mal hinzusetzen.

Haben Sie eine bevorzugte Bürste, die Sie für Ihren Hund verwenden? Welche Art passt am besten zum Fell Ihres Welpen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

DogTime ist Teilnehmer am Amazon Services LLC-Partnerprogramm, einem Partner-Werbeprogramm, mit dem Websites durch Werbung und Verlinkung mit Amazon.com Gebühren verdienen können.

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Hundebürsten: Welche Bürste passt am besten zum Fell Ihres Hundes?
Vorheriger Beitrag
10 süße Kätzchen, die im Winter gemütlich und warm bleiben [PICTURES]
Nächster Beitrag
Kistenalternativen: Was tun, wenn Ihr Hund die Kiste hasst?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü