Hämothorax (Blut in der Brust) bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Empfang in der Tierklinik.  Nahtierarzt macht der grauen Katze auf dem medizinischen Tisch einen Bauchultraschall.  Weicher Fokus

Tierärzte können Ultraschall verwenden, wenn sie Hämothorax diagnostizieren. (Bildquelle: Yelena Shander/Getty Images)

Hämothorax bei Katzen ist eine Erkrankung, die auftritt, wenn sich Blut in der Brusthöhle ansammelt. Es kann sehr schnell passieren oder sich über einen längeren Zeitraum entwickeln. In vielen Fällen wird es jedoch als medizinischer Notfall angesehen, der sofortiger Aufmerksamkeit bedarf.

Die Erkrankung kann alle Katzen gleichermaßen betreffen, unabhängig von Rasse, Geschlecht oder Alter.

Wenn Sie Anzeichen dafür sehen, dass Ihre Katze unter Blutansammlungen in der Brust leidet, dann Sie müssen Ihren Tierarzt konsultieren für eine korrekte Diagnose und Behandlung. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen von Hämatothorax bei Katzen wissen sollten.

Symptome von Hämothorax bei Katzen

Hämatothorax bei Katzen führt zu einer Reihe von Symptomen. Einige der häufigsten Symptome sind:

  • Atembeschwerden
  • Zusammenbrechen
  • Membranen verfärben sich blass
  • Hecheln
  • Lethargie und Schwäche
  • Atmen, das sich dumpfer anhört als sonst

Ursachen von Hämatothorax bei Katzen

Schöne Tabby-Katze, die auf einem Tisch im Büro des Tierarztes liegt und mit einem Stethoskop untersucht wird.  Konzentrieren Sie sich auf das Stethoskop

(Bildnachweis: vladans/Getty Images)

Hämatothorax bei Katzen kann verschiedene Ursachen haben. Einige der häufigsten Ursachen sind:

  • Trauma
  • Einnahme von Rattengift
  • Tumore
  • Herniated Leber
  • Probleme mit der Blutgerinnung
  • Milzvorfall
  • Entzündete Gallenwege und Gallenblase

Behandlungen für Hämothorax bei Katzen

Wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze an Hämatothorax leidet, wird Ihr Tierarzt eine umfassende körperliche Untersuchung durchführen lassen. Dazu gehören Blut-, Urin- und Elektrolyttests.

Ihr Tierarzt wird eine Reihe von Fragen zur Krankengeschichte Ihrer Katze stellen und möchte auch wissen, ob es kürzlich zu Vorfällen oder Unfällen gekommen ist, die die Erkrankung verursacht haben könnten.

Der Tierarzt wird wahrscheinlich die Brustflüssigkeit Ihrer Katze im Labor analysieren lassen. Sie können auch Ultraschall und Röntgenstrahlen verwenden, um die Lunge und den Brustkorb genau zu untersuchen.

Für die Behandlung ist es wichtig, eine Flüssigkeits- und Sauerstofftherapie zu verabreichen, während die Katze im Krankenhaus ist. Darüber hinaus könnte der Tierarzt eine Bluttransfusion in Betracht ziehen, wenn er feststellt, dass eine Katze an Blutgerinnungsproblemen leidet. In einigen Fällen benötigen Katzen möglicherweise ein Beatmungsgerät, um die Lunge zu unterstützen.

Während sich Ihre Katze zu Hause erholt, braucht sie die Vorteile einer ruhigen und entspannenden Umgebung. Es ist auch eine gute Praxis, Ihrem Kätzchen keine rezeptfreien Medikamente, insbesondere Aspirin, zu verabreichen.

Sie müssen auch regelmäßige Termine mit Ihrem Tierarzt vereinbaren, damit er die Genesung und den Fortschritt Ihrer Katze genau überwachen kann.

Hat Ihre Katze schon einmal an Hämatothorax gelitten? Welche Behandlung hat Ihr Tierarzt durchgeführt? Erzähl uns alles darüber in den Kommentaren unten.

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Hämothorax (Blut in der Brust) bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Vorheriger Beitrag
5 Tipps zur Vermeidung von Schlangen beim Gassigehen mit Ihrem Hund
Nächster Beitrag
Black Widow Spider Vergiftung bei Hunden: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü