Ernährungsbedürfnisse von Welpen

Ernährungsbedürfnisse von Welpen

Suchen Sie nach Hinweisen, wie Sie Ihren neuen Welpen füttern können? Denken Sie daran: Die Ernährungsbedürfnisse eines Welpen unterscheiden sich stark von denen eines erwachsenen Hundes. Er muss genug Nährstoffe bekommen, um sein schnelles Wachstum voranzutreiben.

Ein Welpe braucht nur Welpenfutter. Sie können Ihren Welpen auch mit handelsüblichem Hundefutter füttern, das für "alle Lebensabschnitte" gekennzeichnet ist.

Die Anzahl der Fütterungen pro Tag hängt vom Alter Ihres Welpen ab:

  • 2 bis 3 Monate alt: 4 Mahlzeiten pro Tag
  • 3 bis 6 Monate: 3 Mahlzeiten am Tag
  • 6 bis 12 Monate (bis zu 24 Monate für die größten Rassen): 2 Mahlzeiten pro Tag

In den meisten Fällen kann ein Welpe zwischen 3 und 4 Wochen damit beginnen, sich von der Muttermilch oder Ersatzmilch zu entwöhnen. Sobald die Entwöhnung begonnen hat, dauert es in der Regel bis zu drei Wochen, bis er von der Milch abweicht.

Um Ihren kleinen Kumpel an feste Nahrung zu gewöhnen, empfehlen Tierärzte, das Welpenfutter mit ausreichend warmem Wasser zu benetzen, um einen Suppenbrei zuzubereiten.

Welpen mögen es, mit ihrem Futter zu spielen, deshalb müssen Sie ihn möglicherweise ermutigen, es zu essen. Tauchen Sie Ihren Finger in das Futter und halten Sie ihn heraus, damit Ihr Welpe es leckt.

Die Bedeutung einer ausgewogenen Ernährung

Ihr Welpe braucht eine ausgewogene Ernährung, die in vielen im Laden gekauften Hundenahrungsmitteln enthalten ist oder die Sie nach Rücksprache mit Ihrem Tierarzt zu Hause zubereiten können. Eine ausgewogene Ernährung spendet Ihrem Kumpel Energie, hält sein Gehirn und seinen Körper in Atem und hilft ihm beim Wachsen.

Achten Sie beim Kauf von Welpenfutter auf die folgenden Wörter auf dem Etikett:

  • "Vollständige und ausgewogene Ernährung"
  • "Erfüllt die Nährstoffanforderungen von Welpen, die von der Association of American Feed Control Officials (AAFCO) festgelegt wurden."
  • "Vollständige und ausgewogene Ernährung für Welpen basierend auf AAFCO-Fütterungsversuchen"

Ihr Welpe erhält alle Nährstoffe, die er aus dem Welpenfutter mit diesen Etiketten benötigt. Die wichtigsten Nährstoffe sind:

Proteine. Proteine ​​helfen dabei, das Gewebe Ihres Welpen aufzubauen.

Fette. Fette helfen, seine Haut und Haare gesund zu halten. Sie helfen Ihrem Welpen auch dabei, ein gesundes Gehirn und ein gesundes Sehvermögen zu entwickeln.

Kohlenhydrate. Kohlenhydrate geben Ihrem Welpen Energie.

Vitamine und Mineralien. "Vollwertiges" und "ausgewogenes" Welpenfutter enthält die richtigen Mengen an Vitaminen und Mineralstoffen.

Wasser. Obwohl Welpenfutter in Dosen bis zu 78% Wasser enthält und einen Teil des Wasserbedarfs Ihres Welpen decken kann, reicht es nicht aus. Hunden jeden Alters sollte immer frisches, sauberes Wasser zur Verfügung stehen.

Leckereien und Essensreste

Es ist in Ordnung, Ihren Welpen gelegentlich zu füttern. Die meisten Experten sind sich jedoch einig, dass Leckereien und Essensreste niemals mehr als 10% des täglichen Kalorienbedarfs Ihres Welpen ausmachen sollten.

Übermäßiges Essen kann zu Übergewicht führen, was zu gesundheitlichen Problemen wie Diabetes und Herzerkrankungen führen kann.

Denken Sie auch daran, dass einige "Menschen" Lebensmittel für Ihren Hund gefährlich sind. Füttere niemals deinen Hund:

  • Alkohol
  • Avocados
  • Brotteig
  • Koffeinhaltige Getränke
  • Schokolade
  • Knoblauch und Zwiebeln
  • Trauben oder Rosinen
  • Xylitol (ein Süßstoff)
Category: Tipps und Anleitungen
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. Tipps und Anleitungen
  4. Ernährungsbedürfnisse von Welpen
Vorheriger Beitrag
Lebensmittel, die Ihr Hund niemals essen sollte
Nächster Beitrag
Die Fakten über die Ernährung von Hunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü