Dürfen Katzen Reispudding essen – was Sie wissen sollten!

Eines Ihrer Lieblingsdesserts könnte Milchreis sein. Wenn Sie etwas wie ich sind, fügen Sie gerne ein wenig gemahlenen Zimt hinzu. Und wenn Ihre Katzen so etwas wie meine sind, dann ist Ihre Katze in der Nähe und starrt auf Ihr Gericht. Sie möchten Ihrer Katze einen Vorgeschmack geben, fragen sich aber: Können Katzen Milchreis essen?

Nein, Katzen können keinen Milchreis essen. Milchreis ist reich an Fett und Kalorien. Die Inhaltsstoffe sind für Katzen giftig und umfassen Vanille, Zucker und Kakaopulver.

So sehr Milchreis ein köstliches Dessert ist, sollten Sie es nicht mit Ihrer Katze teilen. Wie wir noch besprechen werden, sind die Zutaten nicht die besten für Ihre Katze. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, dann lesen Sie weiter.

Was ist Milchreis

Milchreis ist ein Gericht, das Reis mit Milchprodukten sowie einigen Gewürzen kombiniert.

Abgesehen von dem üblichen Reis, der Milch und dem Ei, die in Milchreis enthalten sind, gibt es ein paar andere optionale Zutaten, die Sie in Milchreis probieren können:

  • Vanilleextrakt
  • Zimt
  • Zucker
  • Rosinen oder getrocknete Preiselbeeren
  • Andere Zusätze nach Belieben, wie Kakaopulver

Je nachdem, wie er zubereitet wird, kann Milchreis als Gericht zum Abendessen oder als Dessert serviert werden.

Milchreis ist aufgrund seiner Inhaltsstoffe im Allgemeinen sehr fetthaltig und damit auch relativ kalorienreich.

Kann ich meiner Katze Milchreis geben?

Sie sollten Ihrer Katze keinen Milchreis geben.

Basierend auf dem, was in Milchreis enthalten ist, klingt es so, als ob niemand die Köstlichkeit von Milchreis leugnen kann.

Nachdem Sie in der Küche Milchreis zubereitet haben, möchten Sie ihn wahrscheinlich mit allen teilen, die Sie kennen. Nun, Ihre Katze ist eine „Person“ in Ihrem Haushalt, die Sie überspringen sollten.

Zum Glück gibt es in Ihrem Milchreis nichts, was die Gesundheit Ihrer Katze ernsthaft beeinträchtigen wird, aber das bedeutet nicht, dass er voller gesunder Dinge ist, die Ihre Katze essen sollte.

Da es so viele verschiedene Zutaten in Milchreis gibt, lassen Sie uns den Inhalt von Milchreis von Zutat zu Zutat aufschlüsseln.

Ist Reis für Katzen in Ordnung?

Reis gehört nicht zur täglichen Ernährung Ihrer Katze, aber es passiert nichts Schlimmes, wenn Ihre Katze ein paar Reisstücke frisst.

Wie ich normalerweise sage, ist Reis für Ihre Katze nicht giftig wie einige andere menschliche Lebensmittel, sodass Ihre Katze nicht stirbt, wenn sie ein Reiskorn frisst.

Reis ist jedoch nicht etwas, das dem Verdauungssystem Ihrer Katze oder der Anzahl der täglichen Nährstoffe viel bringt.

Ihre Katze braucht keinen Reis in ihrer Ernährung, daher ist jeder Reis, den sie isst, voller leerer Kalorien.

Übermäßiges Essen von Reis kann dazu führen, dass Ihre Katze an Gewicht zunimmt, da ihr Körper ihn nicht effizient zur Energiegewinnung nutzen kann.

Ist Milch gut für Katzen?

Ein typisches Bild einer Katze ist das Milchschlecken, aber in Wirklichkeit sind die meisten Katzen laktoseintolerant.

Würden Sie mir glauben, wenn ich Ihnen sage, dass Katzen laktoseintolerant sind? Nun, es ist wahr.

Auch wenn populäre Medien Sie glauben machen, dass Katzen immer Milch trinken sollten, ist das nicht wahr. Katzen sollten nicht trinken, weil sie davon krank werden.

Wenn Sie Milch mit den anderen Zutaten in Milchreis kombinieren, kann das ganze Gericht eine Katastrophe für den Magen Ihrer Katze bedeuten.

Sind Eier gut für Katzen?

Eier allein sind ein gutes Protein für Katzen, aber das bedeutet nicht, dass Eier in Milchreis das Dessert für Ihre Katze gesund machen.

Wenn Sie eines Morgens Frühstück machen und entscheiden, dass Sie Ihrer Katze ein Ei geben möchten, tun Sie es! Lassen Sie die Butter oder das Öl weg, die Sie zum Kochen verwenden, und machen Sie sich keine Sorgen, das Ei mit Salz oder Pfeffer zu bestreuen. Ihre Katze braucht keine dieser Zusätze.

Robuste proteinähnliche Eier haben mehrere Vorteile für Ihre Katze, sodass Sie nicht auf Eier verzichten müssen.

Ähnlich wie bei Milch bedeutet ein Ei in Milchreis jedoch nicht, dass das Gericht plötzlich ein ausgezeichneter Snack für Ihre Katze ist.

Jeglicher Nährwert des Eies wird durch alle schädlichen Inhaltsstoffe im Milchreis zunichte gemacht.

Sind Gewürze gut für Ihre Katze?

Zucker, Gewürze und Zimt sind keine guten Gewürze für Ihre Katze.

Katzen mögen wie langweilige Esser klingen, aber Katzen brauchen keine ausgefallenen Zusätze zu ihrem Futter.

Sie brauchen so wenig Zimt oder andere süß schmeckende Gewürze in Desserts, dass sie bei allem, was Ihre Katze frisst, keine allzu große Rolle spielen sollten.

Zucker hingegen ist der wahre Teufel in der Ernährung Ihrer Katze. Der Körper einer Katze kann Zucker nicht ausreichend verarbeiten, was bedeutet, dass dies letztendlich dazu führen wird, dass Ihre Katze an Gewicht zunimmt.

Wie Sie bereits gehört haben, ist zusätzliches Gewicht bei einer Katze – oder einem anderen Tier – nicht gut. Übergewicht kann zu einer Vielzahl von Krankheiten führen, wie z. B. Herzerkrankungen.

Desserts wie Milchreis sind nicht das Beste für Sie, und sie sind sicherlich nicht das Beste für Ihre Katze!

dürfen katzen pudding essen

Normaler Pudding ist auch nicht für Ihre Katze geeignet, also keine gute Alternative zu Milchreis.

Da wir bereits darüber gesprochen haben, wie schrecklich Milchreis für Ihre Katze ist, könnten Sie versucht sein, Ihrer Katze stattdessen Schokoladen- oder Vanillepudding zu geben.

Schokoladen- und Vanillepudding sind leider auch kein Ersatz für Milchreis.

Schokoladen- und Vanillepudding können für Ihre Katze sogar noch schlimmer sein als Milchreis, weil Ihr normaler Pudding ohne Reis mehr Zucker enthält.

Im Großen und Ganzen ist Vanillepudding besser als Schokoladenpudding. Schokolade ist für Ihre Katze nicht geeignet.

Wenn Sie es in dieser Hinsicht betrachten und fest entschlossen sind, ein Puddingdessert mit Ihrer Katze zu teilen, sollten Sie stattdessen Milchreis wählen.

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Dürfen Katzen Reispudding essen – was Sie wissen sollten!
Vorheriger Beitrag
4 Arten von Probiotika und was sie für Ihren Hund tun können
Nächster Beitrag
Warum laufen Katzen weg – 12 Gründe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü