Die Kugel auf Cat Poop

Sie können viel über die Gesundheit Ihrer Katze aus seiner Kacke lernen. Egal, ob Sie gerade Ihr erstes Kätzchen adoptiert haben oder Ihr Zuhause jahrelang mit Katzen geteilt haben, achten Sie beim Herausschöpfen der Katzentoilette auf ein paar wichtige Hinweise.

Cat Poop: Was ist normal?

Die meisten Katzen kacken mindestens einmal am Tag. Wenn sie gesund sind, sollte ihr Hintern:

  • Sei dunkelbraun in der Farbe
  • Fühle dich nicht zu hart oder zu weich oder matschig
  • Nicht zu übel riechen, obwohl ein gewisser Geruch normal ist

Durchfall

Durchfall ist bei Katzen keine Seltenheit, und es gibt viele Gründe, warum Ihre Katze ihn haben könnte. Manchmal kommt und geht es schnell. Zu anderen Zeiten kann es Tage, Wochen oder Monate dauern oder regelmäßig wiederkommen.

Durchfall, der 24 bis 48 Stunden anhält, verursacht wahrscheinlich kein Problem, es sei denn, Sie haben eine ältere Katze oder ein älteres Kätzchen. Wenn es jedoch länger dauert, kann Ihre Katze dehydrieren, was gefährlich sein kann.

Einige häufige Ursachen für Katzendurchfall sind:

  • Änderungen ihrer Ernährung oder Nahrungsmittelallergien oder -unverträglichkeiten
  • Entzündliche Darmerkrankung
  • Colitis
  • Würmer (Darmparasiten)
  • Pankreaserkrankung
  • Krebs
  • Hyperthyreose

Wenn Ihre Katze Durchfall hat, der länger als ein oder zwei Tage anhält, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt, um die Ursache zu ermitteln. Rufen Sie sofort Ihren Tierarzt an, wenn der Durchfall schwarz oder blutig ist oder wenn er mit Fieber, Erbrechen, Trägheit oder Appetitlosigkeit einhergeht.

Welche Behandlung Ihre Katze benötigt, hängt von der Ursache des Durchfalls ab. Einige benötigen verschreibungspflichtige Medikamente wie Metronidazol oder Prednisolon, um Entzündungen zu kontrollieren. Ihre Tierärztin empfiehlt möglicherweise eine spezielle Diät, wenn sie eine Nahrungsmittelallergie oder -unverträglichkeit, eine entzündliche Darmerkrankung (IBD) oder eine Kolitis für das Problem hält. Bei einigen Katzen sind möglicherweise auch Entwurmungsmittel oder Probiotika erforderlich.

Um Durchfall vorzubeugen, geben Sie Ihrer Katze keine Milchprodukte wie Milch oder Joghurt – viele Katzen können sie nicht richtig verdauen. Wenn Sie die Marke oder Art des Lebensmittels wechseln, das Sie ihm geben, müssen Sie es über mehrere Tage verteilen, indem Sie es mit immer kleineren Mengen des alten Lebensmittels mischen, bis er nur das neue Essen isst.

Verstopfung

Wenn eine Katze verstopft ist, wird sie sich sehr anstrengen, wenn sie versucht zu kacken oder nichts für die Katzentoilette produzieren kann. Sie brauchen sich keine Sorgen zu machen, wenn dies nur gelegentlich vorkommt. Wenn es bei Ihrem Haustier jedoch häufiger vorkommt, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Katzen können aus einer Reihe von Gründen Verstopfung bekommen, darunter:

  • Übermäßige Pflege, die zu zusätzlichen Haaren im Verdauungstrakt führt
  • Nierenprobleme
  • Katzenartiges Megacolon – Wenn der Dickdarm sehr groß wird und seine Muskeln nicht mehr zusammengedrückt werden, bildet sich im Inneren ein harter, trockener Stuhl
  • Etwas blockiert ihren Dickdarm, wie Schnur oder Knochen
  • Diäten, die nicht genug Ballaststoffe enthalten
  • Probleme im Dickdarm, wie Tumore oder enge Stellen
  • Wirbelsäulenprobleme oder Schmerzen

Um die Verstopfung Ihrer Katze zu lindern, schlägt Ihr Tierarzt möglicherweise vor, dass Sie ihm mehr Ballaststoffe geben, z. B. indem Sie seinem normalen Futter Dosen-Kürbis hinzufügen. Oder sie fordert Sie auf, auf Futter umzusteigen, das für Ihr Haustier leichter verdaulich ist. HAirball-Medikamente könnten ebenfalls hilfreich sein.

Es hilft auch sicherzustellen, dass er mehr Bewegung bekommt und mehr Wasser trinkt, damit Abfall leichter durch sein System gelangt.

Sie sollten mit Ihrem Tierarzt über eventuelle Kotprobleme Ihrer Katze sprechen. Diese Tabelle kann Ihnen jedoch dabei helfen, herauszufinden, was sie möglicherweise verursacht:

Symptom

Aussehen

Frequenz

Mögliche Ursachen

Verstopfung

Kleine, harte, trockene Kacke

Weniger als einmal am Tag

Dehydration, Megacolon, Ernährungsprobleme

Verstopfung

Kleine, harte, trockene Kacke mit vielen Haaren

Weniger als einmal am Tag

Haarballen, übermäßig pflegen

Verstopfung

Dünne, bandartige Kacke

Weniger als einmal am Tag

Darmprobleme, wie ein Tumor

Durchfall

Schwarzer, teeriger, fließender Mist

Es variiert

Magen- oder Darmblutungen. Rufen Sie sofort den Tierarzt an

Durchfall

Es roch nach Pudding

2-3 mal täglich

Nahrungsmittelunverträglichkeiten, entzündliche Darmerkrankungen

Durchfall

Klebriger Kacke gefüllt mit Schleim

Mehrmals täglich

Zu wenig Ballaststoffe; Kolitis

Durchfall

Weiche, schaumige, fettige Kacke mit Schleim

Es variiert

Parasiten

Category: Krankheiten
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Krankheiten
  4. Die Kugel auf Cat Poop
Vorheriger Beitrag
Katzen-Diabetes: Symptome, Behandlungen, Prävention und Diät-Tipps
Nächster Beitrag
Katzen Hyperthyreose (Überfunktion der Schilddrüse) Symptome und Behandlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü