DC-Polizeihund stirbt in Streifenwagen, hebt das Problem der Hitzeerschöpfung des K9 hervor

k9 Hitzeerschöpfung

(Bildnachweis: Twitter der DC Metropolitan Police)

Rocket, ein Sprengstoffspürhund der Metropolitan Police Department, wurde am Montag tot in seinem Streifenwagen aufgefunden.

Hitzeerschöpfung ist ein stiller, aber weit verbreiteter Killer von K9s. Sein Tod markiert einen weiteren in einer langen Reihe von Polizeihunden, die in Streifenwagen gestorben sind. Rockets Handler bleibt ungenannt und im Dienst.

Rakete passiert

Die Behörden veröffentlichten eine Erklärung, in der sie den Tod des 7-jährigen belgischen Malinois ankündigten, der der Special Operations Division der in DC ansässigen Polizeibehörde zugeteilt wurde. Polizeisprecher Dustin Sternbeck sagt, dass die Behörden noch auf die Ergebnisse der Obduktion warten, um die Todesursache festzustellen. Rocket litt jedoch anscheinend unter Hitzeerschöpfung.

In der Erklärung heißt es, dass sein Handler Rocket fand, nachdem er das Fahrzeug „geparkt, gesichert und im Leerlauf“ auf einer Straße in DC zurückgelassen hatte. Es erklärt weiter, dass alle K9-Einheiten über eine Technologie verfügen, die dies verhindern soll. Laut Aussage sind K9-Fahrzeuge „mit einem Temperaturüberwachungs- und Alarmsystem ausgestattet, das aktiviert werden sollte, wenn die Innenumgebung des Fahrzeugs eine sichere Temperatur überschreitet“.

Offensichtlich funktionierten diese Funktionen in Rockets Streifenwagen entweder plötzlich nicht richtig oder funktionierten nicht richtig. In der Erklärung heißt es auch, dass die Beamten „eine vollständige Inspektion des Fahrzeugs“ durchführen.

Hitzeerschöpfung und K9s

Eine Geschichte der Washington Post aus dem Jahr 2015 ergab, dass 40 Prozent der Hunde auf der Officer Down Memorial Page an Hitzschlag starben. DogTime hat versucht, diese Statistiken sowohl zu bestätigen als auch mit den neuesten Statistiken der Website zu vergleichen. Leider zeigen sie keine umfassende Liste der K9-Todesfälle mehr. Die Seite zeigt nur fünf kürzlich verstorbene K9s – von denen einer, ein kalifornischer K9 namens Hannes, an einem Hitzschlag starb.

Interessanterweise listet die Seite drei “qualifizierende” Todesarten auf, damit ein K9 als gefallener Held gekennzeichnet werden kann: kriminelle Ursachen, Unfallursachen und Hitzeerschöpfung. Der Standort legt auch fest, dass die Hitzeerschöpfung während der Verfolgung oder des Trainings oder in einem abteilungseigenen Fahrzeug stattfinden muss. Wenn eine K9-Hitzeerschöpfung in einem Personenkraftwagen auftritt, qualifiziert sie sich nicht.

Die Einbeziehung der Hitzeerschöpfung als unvermeidbare Todesart ist ziemlich eigenartig. In den meisten Staaten gibt es Gesetze, die Zivilisten kriminalisieren, die ihre Hunde in einem Auto zurücklassen. Warum gilt das nicht für Polizisten?

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. DC-Polizeihund stirbt in Streifenwagen, hebt das Problem der Hitzeerschöpfung des K9 hervor
Vorheriger Beitrag
Was Sie über die Pflege älterer Hunde wissen sollten
Nächster Beitrag
Algenblüten stellen eine wachsende Bedrohung für die Gesundheit von Hunden dar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü