Chediak-Higashi-Syndrom bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen

Nahaufnahme der Katze

(Bildnachweis: Anke Wittkowski / EyeEm/Getty Images)

Das Chediak-Higashi-Syndrom bei Katzen ist eine Erkrankung, die normalerweise die Perserrasse betrifft und dazu führen kann, dass sie bei einer Verletzung an übermäßigen Blutungen leidet. Es gilt als eine seltene genetische Erkrankung.

Darüber hinaus scheint dieses Syndrom eine bestimmte Art von Perserkatzen zu betreffen: Katzen mit einer rauchblauen Farbe.

Wenn Sie bei Ihrer Katze besorgniserregende Symptome feststellen, dann du musst zum tierarzt für eine richtige Diagnose und Behandlung. Hier ist, was Sie über die Symptome, Ursachen und Behandlungen des Chediak-Higashi-Syndroms bei Katzen wissen sollten.

Symptome des Chediak-Higashi-Syndroms bei Katzen

Das Chediak-Higashi-Syndrom bei Katzen erzeugt in erster Linie das Symptom übermäßiger Blutungen, wenn die Katze an einer Verletzung leidet.

Einige der anderen Symptome können sein:

  • Augen, die unter Licht rot reflektieren
  • Tränen der Augen
  • Grauer Star
  • Viel blinzeln
  • Geschwächtes Immunsystem

Ursachen des Chediak-Higashi-Syndroms bei Katzen

Flauschige bunte Perserkatze auf Holzhintergrund.  Schöne langhaarige junge Hauskatze

(Bildnachweis: Evgeniia Khmelnitskaia/Getty Images)

Die genaue Ursache dieses Syndroms ist genetisch und ergibt sich aus einem rezessiven Gen.

Darüber hinaus betrifft der Zustand hauptsächlich Perser mit einem blau-rauchigen Fell und grün-gelben Augen; obwohl in einigen Fällen auch Perserkatzen mit weißen Tigern darunter leiden können.

Tierärztliche Behandlungen

Wenn Sie vermuten, dass Ihre Katze das Chediak-Higashi-Syndrom entwickelt, wird Ihr Tierarzt eine vollständige körperliche Untersuchung durchführen und auch Blut- und Urintests durchführen. Darüber hinaus wird Ihr Tierarzt eine Reihe detaillierter Fragen zur Kranken- und Rassegeschichte Ihrer Katze stellen.

Der Tierarzt kann auch einen Abstrich mit Blut aus einer Bluttestdose durchführen, um eine Diagnose zu bestätigen.

Wenn es um die Behandlung geht, empfehlen Tierärzte oft Vitamin-C-Ergänzungen, um die Blutfunktion zu verbessern. In einigen Fällen könnten Tierärzte eine Bluttransfusion in Betracht ziehen.

Im Allgemeinen ist das Management des Lebensstils der Schlüssel zur Behandlung und zum Leben mit diesem Syndrom. Sie müssen sicherstellen, dass Ihre Katze in einer sicheren Umgebung lebt, die das Risiko minimiert, dass sie sich schneidet oder verletzt.

Leidet Ihre Katze am Chediak-Higashi-Syndrom? Wie helfen Sie Ihrer Katze, ihren Alltag sicher zu erledigen? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich unten wissen.

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Chediak-Higashi-Syndrom bei Katzen: Symptome, Ursachen und Behandlungen
Vorheriger Beitrag
Promi-Haustiere: Chris Evans spielt mit Welpen und älteren Hunden, spricht über Adoption
Nächster Beitrag
Grüne Hunde: Probieren Sie Hundeprodukte aus recycelten Materialien oder stellen Sie Ihre eigenen her

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü