Cat Facts: Warum orangefarbene Katzen normalerweise männlich sind

orange-cat "width =" 680 "height =" 385 "srcset =" https://cdn2-www.cattime.com/assets/uploads/2015/08/orange-cat-e1555715572481.jpg 680w, https: // cdn2-www.cattime.com/assets/uploads/2015/08/orange-cat-e1555715572481-300x170.jpg 300w, https://cdn2-www.cattime.com/assets/uploads/2015/08/orange-cat -e1555715572481-460x260.jpg 460w, https://cdn2-www.cattime.com/assets/uploads/2015/08/orange-cat-e1555715572481-190x107.jpg 190w, https://cdn2-www.cattime.com /assets/uploads/2015/08/orange-cat-e1555715572481-227x128.jpg 227w, https://cdn2-www.cattime.com/assets/uploads/2015/08/orange-cat-e1555715572481-311x175.jpg 311w "Größen =" (maximale Breite: 680px) 100vw, 680px "/>

<p class= (Bildnachweis: Shutterstock)

Orange ist eine optimistische Farbe. Es strahlt Wärme, Glück und Lebensfreude aus. Es überrascht nicht, dass orangefarbene Katzen oft als freundlich und liebenswert angesehen werden, während weiße Katzen als entfernte und schwarze Katzen als mysteriös angesehen werden.

Laut Forschern der University of California in Berkeley kann die Fellfarbe einer Katze die Wahrscheinlichkeit einer Adoption dieser Katze beeinflussen.

In einem Tierheim voller unerwünschter Tiere sind die glücklichsten nicht braun, schwarz oder weiß. Sie sind orange.

Es kommt alles auf die Genetik an, und diese Genetik kann auch erklären, warum orangefarbene Katzen dazu neigen, Männer zu sein.

Katzenfarbe kommt auf Gene an

Katzentrinkwasser vom Waschbeckenhahn im Badezimmer

(Bildnachweis: Toby Maudsley / Getty Images)

2007 trug Stephen O’Brien vom National Laboratory of Cancer Research zur ursprünglichen Sequenzierung des Genoms von Hauskatzen bei.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass verschiedene genetische Kombinationen die Farbe, das Muster und die Länge des Pelzes einer Katze beeinflussen können. Manchmal scheinen diese Kombinationen überraschend.

Zum Beispiel erhalten Tabby-Katzen ihre Streifen von demselben Gen, das für die Flecken des Geparden verantwortlich ist.

Aber was bedeutet das für orangefarbene Katzen?

Sind alle orangefarbenen Katzen männlich?

Rote Katze auf einem Zaun

(Bildnachweis: Sauerstoff / Getty Images)

Was ist mit der allgemeinen Überzeugung, dass orangefarbene Katzen immer männlich sind? Nun, das ist nicht ganz richtig. Orange Katzen sind meistens männlich.

Der Grund? Das Gen, das für Orangenfell kodiert, befindet sich auf dem X-Chromosom. Da Frauen zwei X und Männer ein X und ein Y haben, bedeutet dies, dass eine weibliche orangefarbene Katze zwei orangefarbene Gene erben muss – eines von jedem Elternteil -, während ein männliches nur eines benötigt, das er von seiner Mutter erhält.

Dieses orangefarbene Gen kann auch bei Kalikokatzen und Schildpatt auftreten.

Mit anderen Worten, männliche orangefarbene Katzen stammen immer von Müttern mit einem orangefarbenen Gen, aber weibliche orangefarbene Katzen benötigen auch einen Vater mit demselben Gen. Deshalb sind orangefarbene Katzen normalerweise männlich.

Gehören Sie zu den glücklichen Katzeneltern, die zu Hause eine seltene weibliche orangefarbene Katze haben? Bist du überrascht, dass nicht alle orangefarbenen Katzen männlich sind? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Cat Facts: Warum orangefarbene Katzen normalerweise männlich sind
Vorheriger Beitrag
5 Dinge, die für Hunde viel besser sind als Ihre neuen Schuhe
Nächster Beitrag
8 coole Hunde-Treffpunkte, die Sie für Ihren Welpen machen können

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü