Black Cat Syndrom: Warum schwarze Katzen es schwerer haben können, adoptiert zu werden

schwarze Katze mit gelben Augen

(Bildnachweis: Shutterstock)

Genau wie schwarze Hunde können auch schwarze Katzen Schwierigkeiten haben, adoptiert zu werden. Viele Tierheime bezeichnen dies als „Schwarzkatzensyndrom“. Vielen von uns Katzenliebhabern mag es seltsam erscheinen, dass jemand ein Kätzchen nur aufgrund seiner Fellfarbe diskriminieren würde.

Viele Probleme schwarzer Katzen haben mit Aberglauben und ignoranten Überzeugungen zu tun. Dies bedeutet oft, dass schwarze Katzen die letzten sind, die aus Tierheimen adoptiert werden. Während des Black Cat Awareness Month im Oktober ist es besonders wichtig, dass wir die Mythen zerstreuen und die Menschen ermutigen, schwarze Katzen zu adoptieren.

Persönlich hatte ich eine schwarze Katze und alle liebten ihn. Er war der süßeste und hatte eine verspielte Persönlichkeit. Seine grünen Augen hoben sich von seinem ausdrucksstarken Gesicht ab. Ich weiß aus Erfahrung, dass diese Kätzchen genauso liebevoll und schön sind wie alle anderen Katzen – vielleicht sogar noch mehr!

Hier erfahren Sie, was Sie über das Black Cat-Syndrom wissen müssen und warum schwarze Katzen Probleme haben, adoptiert zu werden.

Warum fällt es schwarzen Katzen schwerer, adoptiert zu werden?

Wir sehen eine schwarze Katze oder eine Bombay-Katze auf dem Bild, er ist glücklich zu Hause, er ist sich etwas bewusst, etwas erregt die Aufmerksamkeit der kleinen Katze. Die Katze ist auf etwas aufmerksam.

(Bildnachweis: © fitopardo.com / Getty Images)

Ich habe Probleme, das zu verstehen, aber es gibt einige seltsame Überzeugungen über schwarze Katzen da draußen. Einige Leute betrachten schwarze Katzen als Hexenfamilien, während andere denken, dass sie einfach nur Pech haben. Andere glauben sogar, dass sich Vampire in schwarze Katzen und Hunde verwandeln, um nachts unbemerkt zu reisen. Ich bekomme einfach keine Leute.

Es gibt sogar Gerüchte, dass satanische Kulte schwarze Katzen als Opfer für Rituale verwenden. Es ist schwer zu wissen, wie wahr dieses Gerücht ist oder ob das Problem weit verbreitet ist. Es bleibt jedoch die Tatsache, dass schwarze Katzen in der Nähe von Halloween oft verletzt oder gestohlen werden, sei es von Kultisten, Scherzern oder einfach nur grausamen Menschen, denen die Schmerzen, die sie verursachen, egal sind.

Überzeugungen über schwarze Katzen und die Gefahren, denen sie von Menschen ausgesetzt sind, die diese Überzeugungen vertreten, können Menschen davon abhalten, sie zu adoptieren.

Es ist so schlimm geworden, dass viele Tierheime an Halloween keine schwarzen Katzen adoptieren. Es scheint, dass Menschen schwarze Katzen für Rituale oder als lebende Dekoration rund um den Urlaub verwenden möchten. Einige Menschen bringen schwarze Katzen unmittelbar nach Halloween in Tierheime zurück oder, schlimmer noch, verletzte Katzen während dieser Zeit.

Daher weigern sich viele Tierheime, ihre schwarzen Katzen von Ende September bis Anfang November zu adoptieren, um die Sicherheit der Katzen zu gewährleisten.

Und es gibt sogar einige Leute, die sich weigern, schwarze Katzen zu adoptieren, weil sie denken, dass die Katzen nicht gut fotografieren. Sie wollen ein süßes Haustier, das auf einem Instagram-Feed gut aussieht.

Leider sind schwarze Katzen und Hunde die oft letzten Tiere im Tierheim.

Schauen Sie über das Fell hinaus und bekämpfen Sie das Black Cat-Syndrom

Schwarze Katze, die oben schaut, während sie sich auf einem großen Kissen entspannt.

(Bildnachweis: Guido Mieth / Getty Images)

Das Black-Dog-Syndrom und das Black-Cat-Syndrom beziehen sich auf die Schwierigkeiten dieser Tiere, ein Zuhause für immer zu finden. Tierheimarbeiter können Ihnen sagen, dass diese Tiere oft die letzten sind, die adoptiert werden.

Wenn Sie das nächste Mal einen Hund oder eine Katze aus dem Tierheim adoptieren möchten, berücksichtigen Sie die Persönlichkeit. Sprechen Sie mit den Tierheimarbeitern oder den Arbeitern der Rettungsgruppe und treffen Sie eine fundierte Entscheidung.

Und helfen Sie dabei, schwarze Katzen während des Black Cat Awareness Month im Oktober bekannt zu machen! Diese Kätzchen verdienen ein Zuhause genauso wie Katzen jeder anderen Farbe.

Hast du eine schwarze Katze zu Hause? Wie können wir das Black-Cat-Syndrom bekämpfen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Michele C. Hollow schreibt Pet News and Views, ein Blog, der sich der positiven Seite des Tierschutzes widmet. Ihr Blog behandelt Nachrichten über Menschen, die mit und für Tiere und gemeinnützige Organisationen arbeiten.

Category: Katzen
  1. Startseite
  2. Katzen
  3. Black Cat Syndrom: Warum schwarze Katzen es schwerer haben können, adoptiert zu werden
Vorheriger Beitrag
Oktober ist Pet Wellness Monat: 10 Tipps für Dog Wellness
Nächster Beitrag
National Pit Bull Awareness Month: 9 Möglichkeiten zum Feiern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü