10 Dinge, von denen jeder Hundelternteil weiß, dass andere Menschen sie nicht vollständig verstehen

Mann küsst seinen besten Freundhund in passenden blauen Kapuzenpullis im hellgrünen Parkhintergrund im Freien

(Bildnachweis: PeskyMonkey / Getty Images)

Hunde sind unsere besten Freunde, aber sie können auch unsere besten Lehrer sein.

Das Teilen Ihres Lebens mit einem Welpen verändert die Art und Weise, wie Sie die Welt um sich herum sehen, und Sie beginnen, einige Dinge zu verstehen, die Menschen, die keine Hunde haben, einfach nicht bekommen.

Hier sind zehn Dinge, die jeder Hundelternteil weiß, die andere Menschen nicht vollständig verstehen.

  • Es gibt nichts Schöneres als nach Hause zu kommen

    Es gibt nichts Schöneres als nach Hause zu kommen

    (Bildnachweis: Catherine Ledner / Getty Images)

    Jeder kann verstehen, dass es gut ist, nach Hause zu kommen. Aber bis Sie durch die Tür gegangen sind, um von dem wedelnden Schwanz und den sabbernden Küssen eines Hundes begrüßt zu werden, der buchstäblich vor Freude springt, wissen Sie nicht wirklich, was für ein besonderes Ereignis es ist, nach Hause zu kommen.

    Dorothy aus Der Zauberer von Oz wusste, dass es keinen Ort wie zu Hause gab, und sie hatte Toto. Zufall? Auf keinen Fall.

  • Dein Zeug ist nicht so wichtig

    Dein Zeug ist nicht so wichtig

    (Bildnachweis: Steve Cicero / Getty Images)

    Materielle Besitztümer sind in Ordnung, aber wir Hundeltern wissen es besser, als uns mit einem Hund an irgendetwas zu binden.

    Hunde können zwischen dem Kauen an Dingen, dem Pinkeln an Dingen und dem Umwerfen von Dingen mit peitschenartigen Schwänzen viel Zerstörung verursachen, aber wenn sie sich darüber aufregen, wird das Zeug nicht zurückgebracht.

    Die meisten Ihrer Habseligkeiten können ersetzt werden, und es ist eine wichtige Lektion, loszulassen und weiterzumachen.

  • Es gibt kein Chaos zu groß

    Es gibt kein Chaos zu groß

    (Bildnachweis: Getty Images)

    Hundeltern sind Experten im Aufräumen. Die Chancen stehen gut, dass Sie jeden Teppich-, Boden- und Möbelreiniger auf dem Markt ausprobiert haben und genau wissen, welche Wunder wirken.

    Möglicherweise haben Sie sogar Ihre eigenen Reinigungsmittel hergestellt und festgestellt, dass sie besser funktionieren. Ein bisschen Alkohol, Essig und Backpulver können viel bewirken.

    Flecken von Kot und Pisse, Erbrechen, umgestürzten Tellern und verschütteten Getränken haben keine Chance mehr.

  • Ein leiser Zuhörer ist der beste Therapeut

    Ein leiser Zuhörer ist der beste Therapeut

    (Bildnachweis: alexeys / Getty Images)

    Hundeltern wissen, dass sie immer einen guten Zuhörer in der Nähe haben, und die Leute zahlen gutes Geld für diese Art von Therapie.

    Ein guter Welpe ist immer bereit, ein Ohr zu leihen und auf Ihre Probleme zu hören. Sie reagieren emotional auf uns und es liegt in ihrer Natur, uns Trost zu bringen.

    Und das Beste daran ist, dass sie uns kein Wort sagen müssen. Sie sind die besten Therapeuten der Welt und brauchen nicht einmal einen Abschluss.

  • Übung ist es wert, aufgeregt zu werden

    Übung ist es wert, aufgeregt zu werden

    (Bildnachweis: Dougal Waters / Getty Images)

    Sie können die Worte "Gehen" oder "Ball" nicht um mein Haus herum sagen, ohne dass ein aufgeregter Hund aufspringt und einen fröhlichen Tanz macht.

    Hunde wissen, dass Bewegung gut für Sie ist und Spaß machen sollte. Wenn wir als Menschen nur so aufgeregt wären, herumzulaufen. Wir wären als Spezies wahrscheinlich viel gesünder.

    Das nächste Mal sagt jemand: "Hey, willst du ins Fitnessstudio gehen?" oder "Lass uns joggen gehen", nimm eine Lektion von deinem Hund und springe vor Freude.

  • Eine kleine positive Verstärkung reicht weit

    Eine kleine positive Verstärkung reicht weit

    (Bildnachweis: PhotoTalk / Getty Images)

    Hunde können fast jeden Trick lernen, den Sie ihnen beibringen möchten, mit ein wenig positiver Verstärkung.

    Es geht darum, die richtige Motivation zu finden. Einige Hunde lieben Lob und Haustiere, andere lieben das Spielen und andere lieben das Essen.

    Gleiches gilt für Menschen. Wenn also jemand als Hundeltern etwas für uns tut, können wir uns bedanken, auf den Rücken klopfen oder vielleicht sogar etwas Gutes tun. Ich persönlich bin sehr lebensmittelmotiviert.

  • Liebe kann dich tatsächlich heilen

    Liebe kann dich tatsächlich heilen

    (Bildnachweis: Bambu Productions / Getty Images)

    "The Power of Love" ist nicht nur ein Lied von Zurück in die Zukunft;; Es ist eine echte Sache, die Hundeltern gesünder macht. Die Liebe eines Welpen hat tatsächlich gesundheitliche Vorteile.

    Hundeltern haben weniger Stress, weniger Blutdruck, weniger Depressionen, ein stärkeres Immunsystem und ein geringeres Risiko für Herzinfarkte. Wir Hundeliebhaber wissen, dass diese Heilkraft real ist, weil wir sie die ganze Zeit spüren.

    Sie können nur länger leben, wenn Sie einen Hund in Ihrem Leben haben, und das ist die wahre Kraft der Liebe.

  • Sauber zu bleiben ist eine verlorene Schlacht

    Sauber zu bleiben ist eine verlorene Schlacht

    (Bildnachweis: Getty Images)

    Das Wort "Bad" zu hören, reicht aus, um die meisten Hunde vor Entsetzen zurückzuschrecken, und aus irgendeinem Grund ist der Moment direkt nach dem Bad die beste Zeit, nach draußen zu gehen und sich in etwas Stinkendes und Schmutziges zu rollen.

    Hundeltern wissen, dass der Versuch, schlammige Pfotenabdrücke vom Boden fernzuhalten, Tumbleweeds von Hundehaaren zu beseitigen und Dinge anständig riechen zu lassen, ein verlorener Kampf ist. Sicher, wir kämpfen weiter gegen den guten Kampf, aber wir wissen, dass es keine Gewinnchance gibt.

  • Du sollst nicht den ganzen Tag drinnen sein

    Du sollst nicht den ganzen Tag drinnen sein

    (Bildnachweis: Aaron Aldrich Fine Art / Getty Images)

    Hunde wissen, dass es wichtig und aufregend ist, nach draußen zu gehen. Es ist toll, zu Hause zu sein, aber es ist nicht gut, den ganzen Tag drinnen eingesperrt zu sein. Die Natur ruft, und wir sollen raus und es genießen.

    Auch wenn das Wetter nicht so schön ist, ist es besser, mindestens ein paar Minuten auszugehen, als sich ganz von der Natur abzuschotten. Hundeltern verstehen, dass wir frische Luft und etwas Sonnenschein auf unseren Gesichtern haben müssen.

  • Hunde sind die besten Leute

    Hunde sind die besten Leute

    (Bildnachweis: Catherine Ledner / Getty Images)

    Ich habe noch nie eine Person getroffen und dachte: "Ich wäre jetzt lieber mit dieser Person zusammen als mit meinem Hund." Das liegt daran, dass Hunde die besten Menschen sind. Sie hören zu, sie urteilen nicht und sie lieben bedingungslos.

    Es gibt keinen Menschen auf der Welt, der die ganze Zeit so ist. Hunde wissen, wie man bessere Menschen ist, als wir jemals hoffen können, und wir wissen, dass sie unsere Liebe und Anbetung dafür verdienen.

Welche Lektionen hat Ihr Hund Ihnen beigebracht? Welche anderen Dinge wissen Hundeeltern, die andere Menschen einfach nicht verstehen? Lass es uns in den Kommentaren unten wissen!

Category: Hunde
  1. Startseite
  2. Hunde
  3. 10 Dinge, von denen jeder Hundelternteil weiß, dass andere Menschen sie nicht vollständig verstehen
Vorheriger Beitrag
Können Hunde Karotten essen? Sind Karotten für Hunde sicher?
Nächster Beitrag
Ist Ihr Hund gesund? Ihre Fürze könnten es Ihnen sagen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü